Donnerstag, 9. April 2015

Es ist klasse, wenn man eine gute Freundin hat...

Schon vor einigen Jahren konnte ich im USA-Urlaub bei Jo-Ann nicht an einer Rolle mit 10 Stoffen vorbei gehen. Sie zog mich magisch an und wanderte in den Einkaufskorb.

 

Nach meinen ersten Näharbeiten in letzter Zeit fiel die Rolle mir wieder ein und ich erkundigte mich im letzten Herbst bei Marion nach einer Vorlage für einen Tischläufer, den auch ich schaffen würde. Ich entschied mich schnell für ein Modell und entwarf als erstes eine Vorlage, angepasst an das Abmaß unseres Couchtischs.
Auf der Kreativwelt in Frankfurt kaufte ich noch einen passenden Stoff für Rückseite und Binding, den ich zusätzlich auch für die Vorderseite verarbeitete.

Das Zuschneiden dauerte einige Zeit. Auf meiner provisorischen liegenden Designwand entstand langsam der Tischläufer.


Ich verbrachte viele Tage mit dem zusammen nähen der Einzelteile, da mir immer wieder die Zeit fehlte. Endlich hatte ich nur noch eine Naht und das Top war geschafft.


Immer wenn ich nicht weiter wusste hat mir Marion per Skype, WhatsApp und Telefon geholfen. Ohne ihre Hilfe wäre ich des öfteren verzweifelt!

Nach vielen Wochen war es geschafft und der Läufer war fertig!

 

Von Marion erhielt ich zu Weihnachten die Nachricht, dass sie mir zu unserem neuen Sofa passende Kissen nähen wolle. Schnell reifte in mir die Idee, das diese aus den Reststoffen des Tischläufers entstehen sollten. Natürlich reichten die Stoffe nicht, aber Marion fand in ihren Stash und bei ihrem nahe gelegenen Patchworkladen passendes. Nun sah ich per Skype bei der Entstehung der Kissenplatten zu!

Letzte Woche konnte ich in Berlin bei einem Besuch bei Marion meine neuen Kissenplatten in Empfang nehmen. Sie sind traumhaft schön geworden! Gestern habe ich noch Füllkissen besorgt und wir konnten abends die Kissen einweihen. Sie passen perfekt zum Sofa. 

 

  

Und wer genau hinschaut entdeckt noch die allerletzten Stoffreste...die es angeblich gar nicht mehr gab ;-)    
4 Glasuntersetzer brachte Marion uns zum gemeinsamen Abschiedsessen in Berlin mit.


Liebe Marion, danke für deine Hilfe bei all meinen Projekten, die wunderbaren Kissen und überhaupt: Danke für diese tolle Freundschaft!

1 Kommentar:

Kunzfrau hat gesagt…

Perfekt. Das sieht ja richtig super aus!
Und immer wieder gerne helfe ich dir bei deinen Projekten. Wir müssen ja schließlich dein neues Schätzchen einweihen.

Und die lieben Worte zu unserer Freundschaft kann ich nur zurück gegebn. Es ist nur so jammerschade, dass wir uns so selten in echt sehen können!

Gruß Marion