Samstag, 26. Juli 2014

...vollendet

Am Donnerstagvormittag begann dann der gemeinsame Nähtag mit Marion. Sie bekam einen schönen Platz auf dem Schreibtisch, damit sie das Geschehen an meiner Nähmaschine gut im Blick hatte.


Nun ging es an die Einfassung der "Flying Geese". Dazu musste ich meinen Stoff schräg zerschneiden, um Schrägstreifen her stellen zu können. So sahen die fertigen aus.


Diese wurden dann angenäht. Ganz schön fummelig, es sollte ja die Rundung erhalten bleiben.


Puh, geschafft!


Zwischendrin haben Marion und ich natürlich immer mal wieder über Dies und Das geschwätzt. Eine sehr unterhaltsame Sache, das Nähen per Skype. Sie wachte natürlich mit Argusaugen über meine Näherei!

Nun wurden die Taschenteile ausgemessen, zugeschnitten und genäht.


Die "Flying Geese" wurde plaziert und angenäht. Passte sogar! Schnell noch rechts und links ein paar Ziernähte gemacht.


Abends bekam ich Aufträge bis zum nächsten Skype-Treffen:
Ich schnitt die Futtertaschenteile zu und überlegte mir eine sinnvolle Einteilung von Innentaschen. Durch das schräge Zerschneiden hatte ich von Innenstoff nur Dreiecke übrig, blöd : Keines war groß genug für die zweite Hälfte der Futtertasche. Also habe ich kurzerhand aus 2 Dreiecken ein Rechteck genäht, dank der großen Innentasche aus dem Außenstoff fällt es später kaum noch auf.




Am Samstag skypten wir wieder und ich durfte Außen- und Innentaschen zusammen nähen und die unteren Ecken schließen. Sieht schon klasse aus, ich war ganz stolz auf mich. Trotz meiner nur begrenzten Kenntnisse und der Einfach-Nähmaschine ein tolles Ergebnis.



Nun hieß es warten, hier im Ort bekam ich kein Saumfix, welches ich für die Taschenhenkel besorgen sollte. Dazu war erst eine Fahrt nach Speyer nötig. Dort konnte ich am Montag das gewünschte kaufen. Zu Hause machte ich mich gleich an die Arbeit und stellte die Henkel fertig.



Montagabend bekam ich dann von Marion die letzten Instruktionen zum endgültigen zusammen nähen der Einzelteile und kann nun, nachdem auch die Wendenaht per Hand geschlossen ist, meine erste komplett allein genähte Tasche präsentieren:

Innentasche für Papiere :


Innentaschen für Kleinkram und Geldbeutel, hier noch mit offener Wendeöffnung :


Fertig!!!


Liebe Marion, vielen Dank für deine Beratung und Unterstützung! Ohne dich hätte ich das niemals geschafft! Gut, dass ich eine so kreative Freundin beim Bloggen gefunden habe!

Kommentare:

Kunzfrau hat gesagt…

Wow die ist ja wunderbar geworden. Haben wir fein gemacht :-) Jederzeit wieder.
Meine ist auch fertig! Muss aber noch 'nen Foto machen!

Gruß Marion

Maja hat gesagt…

Einfach toll welche Möglichkeiten sich dank der neuesten Technik ergeben. Dinge mit denen man vorher allein auf sich gestellt war können jetzt zu Zweit angegangen werden. Deine Tasche ist ganz toll geworden - da kannst du stolz auf dich sein.
LG Maja

LuSyl hat gesagt…

Ich bin gerade bei Marion auf deine tolle Tasche gestoßen. Deine Stoffe sind einfach genial! Ich habe mich sofort verliebt und in Marion's natürlich auch.

LG

Sylvia