Donnerstag, 2. Dezember 2010

Neues aus der Häkelwerkstatt

Nach einem Häkelmarathon zur Vorbereitung des nächsten Markts, sind nun alle Ketten mit Verschlüssen bestückt bzw. montiert. Wer jetzt nicht fertig ist bleibt zu Hause.



Zwei Cellinis, ganz klassisch mit Tropfenperlen.


Meine absoluten Lieblingsketten. Cellinis mit Triangles von Toho, Ton in Ton oder auch mal matt und glänzend kombiniert. Da schwirren mir noch mehr Farbkombinationen im Kopf herum. Die Grundidee stammt von Elvira.


Nochmal eine Schlauchkette mit Wachsperlen, diesmal ganz klassisch in schwarz mit silber.


Eine ganz besondere Kette, ursprünglich sah sie mal so aus. Na, wieder erkannt? Die alte Kette fand ich untragbar, viel zu locker gehäkelt, zu dick, Verschluss taugt nichts... Da ich zu faul zum Sortieren war, habe ich die Kette aufgetrennt, auf neues Garn umgefädelt und mit kleinerem Umfang wieder abgehäkelt. Die ursprünglichen Mustersätze sind fort, aber auch so kann die Kette sich sehen lassen!



Zum Schluss noch was Gefädeltes. Die Perlen wurden in den Weiten des Internets auf einem ungarischen Blog gesehen. Das Prinzip war klar, also entstanden schnell diese Varationen. Zu Ehren der Bloggerin nenne ich sie "Ungarische Bead". Montiert mit einem Verschluss, zum Einhängen in Charmsträger oder direkt an die Kette, hier aus Kautschuk.

Kommentare:

Kunzfrau hat gesagt…

na da hast du ja schöne Stücke gezaubert. Hoffentlich erkennen die Besucherinnen des Weihnachtsmarktes das auch.
Ich drücke euch Beiden jedenfalls ganz fest die Daumen!

Gruß Marion

Weronika hat gesagt…

I adore your bead crochet ropes - they're briliant:)

Weronika
www.koralikowaweraph.blogspot.com